Schafe und Ziegen

Heidschnucken

Die Graue Gehörnte Heidschnucke gehört zu der Rubrik "Landschafe". Auffallend ist das schöne silbergraue Fell, welches vor jedem Klima schützt. Der Kopf und die Beine sind schwarz und kurz behaart. Der schwarze Kopf geht mit einem schwarzen Latz in das silbergraue Fell über.

Bei dieser Rasse sind beide Geschlechter gehörnt. Das Gehörn der Böcke ist sehr stark ausgeprägt und bildet eine Schnecke. Das Gewicht eines ausgewachsenen Bocks beträgt 70-90kg Weibliche Tiere wiegen 45-55kg.


Die Lämmer werden mit schwarzer, meist gelockter Wolle geboren. Im Laufe des ersten Lebensjahres färbt sich die Wolle und nach der ersten Schur stellt sich die rassetypische Farbe ein.
Bei der Heidschnucke ist die Brunst saisonal, das bedeutet, das sie nur einmal im Jahr lammen kann. Die Hauptlammzeit ist im zeitigen Frühjahr. Meist wird ein Lamm geboren, wobei inzwischen auch Zwillingsgeburten nicht mehr all zu selten sind. In unserem Betrieb konnten wir auch schon 3mal Drillinge begrüßen! Die Fruchtbarkeit liegt offiziell momentan zwischen 100-120%.